Das Portal „Rocketmiles“, bei dem man Hotels mit extra Bonusmeilen buchen kann, solltet ihr mittlerweile ja schon kennen. Dort kannst du von vielen, jedoch lange nicht von allen, Airlines Meilen abgreifen. Miles & More war bis jetzt allerdings kein Partner von Rocketmiles. Und das sind sie auch immer noch nicht, aber trotzdem ist es jetzt für dich möglich, Miles & More Meilen bei der Hotelbuchung abzugreifen.

Rocketmiles

Da hier eine Verknüpfung von verschiedenen Portalen und Anbietern nötig ist, möchte ich dir alles Schritt für Schritt erklären. Kommen wir zuerst zu Rocketmiles. Falls du noch nicht weißt, wie Rocketmiles funktioniert, hier eine kurze Erklärung:

Zunächst gehst du einfach auf die Website. Dort wählst du dein Reiseziel, Datum, sowie das Programm, für das du die Meilen sammeln willst, aus. Die meisten interessanten Programme sind mit an Bord, darunter auch topbonus, British Airways Executive Club und Norwegian Reward. Sobald du dein Hotel gebucht hast, gibt es zwischen 1.000 und 10.000 Meilen pro Übernachtung  in den Partnerhotels auf dein Wunschprogramm gut geschrieben. Das dauert ca. zwei Wochen bis es dann auf deinem Kontoauszug sichtbar ist. Den originalen Artikel über Rocketmiles findest du hier.

Rocketmiles

Miles & More ist wie gesagt kein Partner von Rocketmiles und wird es auch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in der nahen Zukunft nicht werden. Woher ich das weiß? Ganz einfach, weil Miles & More sein eigenes Portal für Hotelbuchungen mit Meilen, hier natürlich nur von M&M selbst, besitzt. Darüber findest du hier einen Artikel von uns.

Aber es gibt einen neuen Partner in den Reihen von Rocketmiles und zwar Heathrow Rewards.

Heathrow Rewards

Heathrow Rewards ist ein Bonusprogramm des Flughafens in London. Dort bekommst du Punkte für Dienstleistungen auf dem Flughafen, die du in Anspruch nimmst, oder für Restaurantbesuche, Zugtickets, parken, einkaufen etc.

Das ist natürlich prinzipiell erstmal recht uninteressant, außer du bist Stammgast in diesem Flughafen. Wenn man allerdings weiß, wie das ganze System funktioniert, ist es allerdings doch ganz praktisch. Warum? Weil es einen ganz entscheidenden Unterschied zwischen Heathrow Rewards und allen anderen Partner von Rocketmiles gibt.

Denn wenn du während der Buchung beispielsweise topbonus als Airline angibst, dann werden dir sofort deine Prämienmeilen auf dein topbonus Konto übertragen. Genauso natürlich bei allen anderen Fluggesellschaften auch. Bei Heathrow Rewards werden dir allerdings Heathrow Rewards Points gutgeschrieben, die wieder als Währung umtauschbar sind in Meilen bei z.B., und hier schließt sich jetzt der Kreis, Miles & More.

Dort gilt ein Wechselverhältnis von 1:1 und du brauchst mindestens 250 Punkte für einen Wechsel. Jetzt kommt aber das Sahnehäubchen, denn bei Heathrow Rewards werden ab und zu Promotions gestartet, die einen Wechselboost auf deine Meilen bieten. Also bekommst du nicht mehr 250 Meilen für 250 Punkte, sondern einen 25% bis 100% Bonus. 100% Bonus gab es beispielsweise beim letzten Mal auf Miles & More Meilen. Und du kannst deine Punkte auch so lange auf der Website ruhen lassen, bis es wieder eine Aktion gibt oder du die Punkte in einer der Partner Airlines benötigst.

Rocketmiles – Heathrow Rewards Promotion

Rocketmiles bringt relativ häufig neue Promotions raus. So läuft jetzt beispielsweise eine Aktion, bei der du 3.000 Bonusmeilen (oder Punkte) für deine erste Buchung auf der Seite erhältst. Wenn du also noch kein Kunde bist, dann hast du noch bis Freitag Nacht, den 23. Juni Zeit, um deine erste Buchung durchzuführen. Und wenn du schon Kunde bist, dann könntest du dir theoretisch auch einen neuen Account erstellen, je nachdem ob dir der Aufwand das wert ist oder nicht.

Außerdem gibt es noch ein Minimum von 500 Punkten für deine Buchung, wenn du Heathrow Rewards auswählst. Ich hab mich ein bisschen durch die großen Städte Deutschlands geklickt und ein Hotel für 47€ in Frankfurt gefunden, für das du dann 3.500 Punkte erhalten würdest. Plus 100 Punkte wenn du dich bei Heathrow Rewards anmeldest macht 3.600 Punkte für 47€. Noch einmal die Zusammensetzung:

  • 3.000 Punkte für deine erste Buchung bei Rocketmiles
  • 500 Punkte für deine Hotelbuchung über Rocketmiles
  • 100 Punkte für die Anmeldung bei Heathrow Rewards

Die 3.600 kannst du dann auf deinem Konto liegen lassen, bis demnächst wieder ein Meilenboost aktiviert wird. Dann kannst du mit etwas Glück im Optimalfall aus den 3.600 Heathrow Rewards Punkten 7.200 Miles & More Meilen machen. Für Hotels in der Preisklasse 100€+ bekommst du natürlich deutlich mehr als 500 Punkte.

7.200 Meilen zu einem Preis von 47€ macht 0,6 Cent pro Meile und ist damit ziemlich unschlagbar vom Preis-Meilenverhältnis.

Hugs an die Kollegen von YHBU und Head for Points die vor uns darüber berichtet haben.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentar eingeben
Bitte gebe deinen Namen ein